Die Wohntrends 2019


Die wichtigsten Interior-Messen finden Anfang eines jeden Jahres statt. Ob auf der imm in Köln, der Ambiente in Frankfurt, der Maison&Objet in Paris oder der demnächst stattfindenden Salone del Mobile in Mailand – in jedem Jahr stellen Hersteller und Designer die neuen Wohntrends vor. Möbel aus hellem Holz, Textilien in Samt oder Accessoires in den Trendfarben des Jahres: Auch in diesem Jahr warten wieder viele inspirierende Neuigkeiten darauf, entdeckt zu werden.


Eiscremefarben

Als Ausgleich zu den oft knalligen und intensiven Farben der Vorjahre stehen dieses Jahr Pastelltöne im Mittelpunkt – Pistazie, Aprikose, Vanille, Zitrone oder Mango sind nicht nur leckere Eissorten, sondern auch die Trendfarben für 2019. Eiscremefarben waren auf den internationalen Messen zu genüge an Möbeln und Wänden zu sehen. Sie geben Räumen einen frischen Look, ohne zu sehr aufzutragen. Besonders gut kommen Eiscremefarben übrigens zu sattem Schokoladenbraun, Sand oder Grauabstufungen zur Geltung.


Slow Living

In den Zeiten der absoluten Reizüberflutung streben viele von uns wieder zurück zum Wesentlichen. Dies machst sich auch im Interior bemerkbar. Man konzentriert sich wieder auf das Wesentliche – Minimalismus statt Maximalismus, hochwertige ausgewählte Stücke, die einem lange Freude bereiten, statt massenweise Billigmöbel und Dekoration.

Auch wird immer mehr Wert auf nachhaltige Materialien gelegt. Hierzu zählen Holz, Baumwolle, Rattan, Baumwolle, die einen beruhigenden Rückzugs- und Wohlfühlort schaffen und die Hektik des Alltags vergessen lassen.


Smarte Möbel

Der Wohnraum in Großstädten wird immer knapper und teurer. Um trotzdem zentral zu wohnen, sind viele bereit, in kleinere kostengünstigere Wohnungen zu ziehen. Wer in seinem Zuhause nur wenig Platz hat, greift daher gern auf multifunktionale und durchdachte Lösungen zurück.


Intelligente und innovative Raumkonzepte können kleine Wohnungen und Mikroapartments ganz groß wirken und obendrein mega-hip aussehen lassen. Klappbare Möbel, die sich im Handumdrehen vom kleinen Schreibtisch zum großen Esstisch verwandeln lassen, Treppen, die Regale sind, Möbel, die in mehreren Bereichen der Wohnung eingesetzt werden können – dies alles lässt diverse Nutzungsmöglichkeiten zu und kann so aus klein ganz groß machen.