Die Bedeutung des Wohndesigns für die Sinne


Macht Ihnen Ihr Zuhause Freude, wenn Sie durch die Haustür eintreten?

Es ist mehr als eine Frage, was Sie in einem Raum sehen - es geht auch darum, wie Sie sich fühlen. Beim Interior Design dreht sich alles um Freude und Wohlbefinden in Ihrer Umgebung.


Design kann Ihre Stimmung durch Farbe, Textur, Licht, Duft und Klang verändern. Beim Home Design für die Sinne wird berücksichtigt, wie eine Umgebung so gestaltet werden kann, dass eine positive Reaktion bei jedem, der diesen Raum erlebt, ausgelöst wird.


Die Rolle, die Düfte im Wohndesign für die Sinne spielen

Studien zeigen, dass verschiedene Düfte „Stimmungswandler“ sein können. Ich habe kürzlich auf der Messe mit einem Spezialisten Duftmarketing gesprochen. Dieser arbeitet mit Boutiquen, dem Hotel- und Gastgewerbe sowie Immobilieninvestoren zusammen, um unterschiedliche Düfte für deren Umgebung zu kreieren. Viele Hotels und Boutiquen setzen ihre „Signature-Düfte“ – also ihre Hausdüfte ein, um zum Kunden eine Verbindung herzustellen und einen Wiedererkennungswert zu schaffen. Letztendlich sind Gerüche der einzige Sinn, den man unbewusst wahrnimmt und nicht beeinflussen kann.


Gerüche im Haushalt können aus vielen Quellen stammen, wie von Pflanzen, Blumen, (Duft)Kerzen und Möbelstoffen oder Leder. Denken Sie daran, dass der Geruchssinn unser stärkster Sinn ist und eine bleibende Sinneserfahrung hinterlassen kann.


Beruhigende Klänge

Wir fühlen uns wohl, wenn wir Geräusche hören, die unsere Herzfrequenz senken und uns beruhigen. Eines der beruhigendsten Geräusche, das wir kennen, ist das Geräusch von Wasser. Aber auch andere natürliche Geräusche, wie ein Holzfeuer, das beim Brennen knistert, ein Lied von einem Vogel vor einem Fenster, und der sanfte Wind, der durch die Bäume pfeift, können uns neu fokussieren und entspannen.


Weißes Rauschen oder absolute Stille?